GEVÖ - Gesellschaft für Vitalökonomie

Stressabbau durch Entspannung und Bewegung

 

In unserer modernen Gesellschaft gilt Stress als einer der bedeutsamsten Risikofaktoren für psychische, sowie auch körperliche Beschwerden. Ob im Beruf, Studium, in der Schule, im Haushalt oder auch in der Freizeit – ständig sind wir gefordert und oft bleibt wenig Zeit, um sich einen Moment für sich zu nehmen und einfach mal abzuschalten. Somit bleibt der Stresspegel konstant hoch und kann sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken und zwar nicht nur auf psychischer, sondern oft auch im Sinne der Psychosomatik (Wechselwirkung von Psyche und Physis) auf körperlicher Ebene. Mittlerweile wird angenommen, dass ein Großteil der Rückenbeschwerden psychischer Überlastung zuzuschreiben ist.

Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass wir die Zeit, die uns bleibt, aktiv zur Entspannung nutzen, um Stress abzubauen und unsere Bewältigungsressourcen zu stärken. Das Angebot an Entspannungstechniken und -Verfahren ist dabei vielfältig und wird stetig erweitert.

entspannung

Neben Entspannungsmethoden hat vor allem auch körperliche Aktivität das Potential zur Stressbewältigung, so kann angestauter Stress besonders gut durch moderate Bewegung abgebaut werden.

Die Vitale Pause® vereint diese beiden Komponenten der aktiven und passiven Entspannung und bietet die Chance, dem Stress effektiv entgegen zu wirken und gleichzeitig Aufmerksamkeit und Motivation der Teilnehmer durch Bewegungs- und Entspannungssequenzen zu steigern.

Auch das „2. Forum zur psychosomatischen Gesundheit und Sport“ am 23.05.2014 in Bad Dürrheim beschäftigt sich mit dem Thema Stress, Gesundheit und Bewegung. Für die Veranstaltung Ende Mai sind noch Plätze frei. Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich.

Weiter Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es hier.