GEVÖ - Gesellschaft für Vitalökonomie

Neues Präventionsgesetz soll kommen

Noch in dieser Legislaturperiode soll das neue Präventionsgesetz kommen - demnach sollen nicht nur die Krankenkassen, sondern auch die Arbeitgeber mehr in die Pflicht genommen werden.

 

Jährlich sterben ca. 1,2 Mio. Europäer an den Folgen des Bewegungsmangels! Über 75% der Deutschen bewegen sich zu wenig, dazu verbringen wir zu viel Zeit sitzend und ernähren uns unausgewogen. Die Folge: 53% der Frauen und sogar 67% der Männer hierzulande leiden an Übergewicht, so Sportwissenschaftler Ingo Froböse aus Köln.

Das neue Präventionsgesetz soll diesen Missständen entgegenwirken: Maßnahmen zur Vorbeugung und Früherkennung von Krankheiten, sowie zur Gesundheitsförderung sollen gesetzlich verankert werden. Unter anderem sollen Krankenkassen mehr Vorsorgeuntersuchungen als zuvor kostenfrei anbieten und insbesondere auch Arbeitgeber sollen verstärkt verpflichtet werden - Das Thema Gesundheit im Beruf müsste laut Entwicklungsminister Gerd Müller von der CSU so wichtig sein, dass es auf der Vorstandsebene implementiert wird (Quelle: welt.de).

Beratung

Unterstützung bei der Implementierung von Maßnahmen zur Gesundheitsförderung im Unternehmen bietet das wissenschaftlich fundierte und praktisch erprobte Konzept GEVÖ macht mobil! Es eignet sich für Unternehmen aller Branchen, bietet individuell zugeschnittene Maßnahmen und legt insbesondere auch auf einen nachhaltigen Erfolg großen Wert.

 

GEVÖ macht mobil!: bedarfsorientiert  –  einfach & praktikabel  –  kontrolliert & nachhaltig